Standpunkt 12: MIT befürchtet Abschaffung des Bargeldes!

Datum des Artikels 03.07.2020

Bargeld abzuschaffen birgt unverantwortbare Risiken für Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger

Geschäftsreisende im In- und Ausland kennen dies sicher: Sie möchten in einem Supermarkt mit Karte bezahlen, doch genau in diesem Moment streikt das Kreditkarten-Terminal, die Datenkommunikation ist gestört, die Server des Providers werden gewartet, der Leser ist defekt, neue Krypto-Schlüssel werden verteilt – alles schon dagewesen. Sie stehen da, und das war’s dann. Wohl dem, der sich mit Bargeld aus der Bredouille retten kann. Bargeld ist ein Stück Freiheit und es macht unseren Alltag sicherer. Die MIT wendet sich entschieden gegen seine Abschaffung!
03.07.2020 – Prof. Dr. Erich H. Franke, Vorstandsmitglied MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt! ist das Format für kurze Informationen zu aktuellen Themen.
• Aktuell
• Auf den Punkt gebracht
• Regelmäßig
• Jetzt Mitglied werden: http://www.mit-pforzheim.de/mitmachen/mitglied-werden

_______________________________________________________________________________________

Standpunkt 11: MIT fordert Aussetzung der Anhebung des Mindestlohnes!
Die Anhebung des Mindestlohnes wurde geplant und beschlossen in einer Zeit mit sehr guter Konjunkturlage und Vollbeschäftigung. Durch Corona hat sich die Situation jedoch grundlegend verändert. Mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-11-mit-fordert-aussetzung-der-anhebung-des-mindestlohnes
24.05.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 10: „Ein wichtiges und gutes Signal an Unternehmen und Verbraucher“
MIT zum Konjunkturprogramm der Großen Koalition

Der Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Carsten Linnemann begrüßt die Beschlüsse der Großen Koalition zur Stärkung der Wirtschaft: „Die Koalitionspartner haben einen ausgewogenen Mix gefunden aus schnell wirkenden Nachfrageimpulsen, Überbrückungshilfen für krisengeschädigte Unternehmen und strukturellen Verbesserungen, die Deutschland insgesamt wettbewerbsfähiger machen. Die Einigung von Union und SPD ist ein wichtiges und gutes Signal an Unternehmen und Verbraucher“, so Linnemann.
Pressemitteilung: http://www.mit-pforzheim.de/artikel/ein-wichtiges-und-gutes-signal-unternehmen-und-verbraucher
04.06.2020 – Dieter Vortisch, Stellvertr. Kreisvorsitzender MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 9: Keine Erhöhung der GEZ-Gebühr! MIT Enzkreis-Pforzheim appelliert an die Ministerpräsidenten.
Diese passt nicht in eine Zeit, in der die Menschen wegen der Coronakrise mit rückläufigen Einkommen zu kämpfen haben. Mehr: http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-9-keine-erhoehung-der-gez-gebuehr
24.05.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 8: MIT ruft Landesregierung zu schnellem Handeln auf
Bessere Vorbereitung der nächsten Lockerungsmaßnahmen

Bei den letzten Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie hatten die Unternehmen teilweise nur 1-2 Tage Zeit … http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-8-mit-ruft-landesregierung-zu-schnellem-handeln-auf
07.05.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 7: MIT begrüßt die Öffnung aller Ladengeschäfte
Wichtiger Impuls für den Einzelhandel aber Infektionsschutz weiterhin notwendig!

Die MIT Mittelstands- und Wirtschaftsunion Enzkreis-Pforzheim begrüßt die Öffnung der Ladengeschäfte auch über 800 m², mehr: http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-7-mit-begruesst-die-oeffnung-aller-ladengeschaefte
01.05.2020 – Dieter Vortisch, stellv. Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 6: Tragen Sie einen Mundschutz in der Öffentlichkeit!
MIT begrüßt die Mund-Nasenschutz-Pflicht

Mit dem Tragen eines einfachen Mundschutzes reduzieren Sie die Übertragung des Coronavirus auf Ihre Mitmenschen erheblich. … mehr: http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-6-tragen-sie-einen-mundschutz-der-oeffentlichkeit
22.04.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 5: Ausgestaltung des Rettungsschirmes als Zukunftsfonds
Es ist zu befürchten, dass Deutschland durch das Coronavirus in eine Rezession rutscht.
Deshalb muss der Rettungsschirm der Bundesregierung als Zukunftsfonds ausgestaltet werden, … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-5-ausgestaltung-des-rettungsschirmes-als-zukunftsfonds
09.04.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 4: Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge verschafft den Unternehmen dringend erforderliche Liquidität.
Seinerzeit wurde die Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge beschlossen, um die klammen Sozialkassen zu stützen. http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-4-ruecknahme-der-vorfaelligkeit-dringend-erforderlich
27.03.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 3: Energiesicherheit statt dogmatischer Planwirtschaft!
MIT tritt ein für eine zukunftsorientierte Versorgungsinfrastruktur … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-3-energiesicherheit-statt-dogmatischer-planwirtschaft
17.03.2020 – Prof. Erich H. Franke, Afusoft GmbH

Standpunkt 2: Bekämpfung des Fachkräftemangels durch beschleunigtes Fachkräfteverfahren
MIT tritt ein für nachhaltiges Wirtschaftswachstum

Ohne gut ausgebildete und hart arbeitende Fachkräfte kann es in Deutschland in Zukunft kein nachhaltiges Wirtschaftswachstum geben, weder im Handwerk, der Industrie noch im Dienstleistungssektor … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-2-bekaempfung-des-fachkraeftemangels-durch-beschleunigtes-fachkraefteverfahren
06.03.2020 – Jan-Peter Kalus, stellv. Kreisvorsitzender

Standpunkt 1: Rascher Ausbau der Energieversorgung statt bürokratischer Mangelverwaltung
Kleine und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat unserer demokratischen Gesellschaftsordnung. Bevölkerung und Unternehmen brauchen eine zuverlässige Energieversorgung …  mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-1-rascher-ausbau-der-energieversorgung-statt-buerokratischer-mangelverwaltung
23.02.2020 – Prof. Erich H. Franke, Afusoft GmbH