Standpunkt 7: MIT begrüßt die Öffnung aller Ladengeschäfte

Datum des Artikels 01.05.2020

Wichtiger Impuls für den Einzelhandel aber Infektionsschutz weiterhin notwendig!

Die MIT Mittelstands- und Wirtschaftsunion Enzkreis-Pforzheim begrüßt die Öffnung der Ladengeschäfte auch über 800 m², wenn sie die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einhalten können. Schließlich hängt das Infektionsrisiko nicht von der Ladenfläche ab. Deshalb war diese Begrenzung aufzuheben.
Kriterium darf allein die Sicherstellung der Infektionsschutzmaßnahmen sein, wobei hierzu auch die Zugangsmöglichkeiten gelten, wie z. B. in Shoppingmalls. Desweiteren muss ggf. durch Wachdienste sichergestellt sein, dass es auch im öffentlichen Umgebungsbereich zu keinen kritischen Menschenansammlungen kommt.
01.05.2020 – Dieter Vortisch, stellv. Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt! ist das Format für kurze Informationen zu aktuellen Themen.
• Aktuell
• Auf den Punkt gebracht
• Regelmäßig
• Jetzt Mitglied werden: http://www.mit-pforzheim.de/mitmachen/mitglied-werden
_______________________________________________________________________________________

Standpunkt 6: Tragen Sie einen Mundschutz in der Öffentlichkeit!

MIT begrüßt die Mund-Nasenschutz-Pflicht
Mit dem Tragen eines einfachen Mundschutzes reduzieren Sie die Übertragung des Coronavirus auf Ihre Mitmenschen erheblich. … mehr: http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-6-tragen-sie-einen-mundschutz-der-oeffentlichkeit
22.04.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 5: Ausgestaltung des Rettungsschirmes als Zukunftsfonds
Es ist zu befürchten, dass Deutschland durch das Coronavirus in eine Rezession rutscht.
Deshalb muss der Rettungsschirm der Bundesregierung als Zukunftsfonds ausgestaltet werden, … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-5-ausgestaltung-des-rettungsschirmes-als-zukunftsfonds
09.04.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 4: Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge verschafft den Unternehmen dringend erforderliche Liquidität.
Seinerzeit wurde die Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge beschlossen, um die klammen Sozialkassen zu stützen. http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-4-ruecknahme-der-vorfaelligkeit-dringend-erforderlich
27.03.2020 – Dr. Jochen Birkle, Kreisvorsitzender der MIT Enzkreis-Pforzheim

Standpunkt 3: Energiesicherheit statt dogmatischer Planwirtschaft! - MIT tritt ein für eine zukunftsorientierte Versorgungsinfrastruktur … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-3-energiesicherheit-statt-dogmatischer-planwirtschaft
17.03.2020 – Prof. Erich H. Franke, Afusoft GmbH

Standpunkt 2: Bekämpfung des Fachkräftemangels durch beschleunigtes Fachkräfteverfahren - MIT tritt ein für nachhaltiges Wirtschaftswachstum
Ohne gut ausgebildete und hart arbeitende Fachkräfte kann es in Deutschland in Zukunft kein nachhaltiges Wirtschaftswachstum geben, weder im Handwerk, der Industrie noch im Dienstleistungssektor … mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-2-bekaempfung-des-fachkraeftemangels-durch-beschleunigtes-fachkraefteverfahren
06.03.2020 – Jan-Peter Kalus, stellv. Kreisvorsitzender


Standpunkt 1: Rascher Ausbau der Energieversorgung statt bürokratischer Mangelverwaltung
Kleine und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat unserer demokratischen Gesellschaftsordnung. Bevölkerung und Unternehmen brauchen eine zuverlässige Energieversorgung …  mehr http://www.mit-pforzheim.de/artikel/standpunkt-1-rascher-ausbau-der-energieversorgung-statt-buerokratischer-mangelverwaltung
23.02.2020 – Prof. Erich H. Franke, Afusoft GmbH